May 25, 2018
Studium: Die typischen ‘Ersti’-Fehler

Studium: Die typischen ‘Ersti’-Fehler

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt – Das Studium! Noch ist alles so neu und aufregend. Man kommt in eine neue Stadt, zieht von Zuhause aus, trifft neue Leute. Das erste Semester ist eine Herausforderung und steckt voller Veränderungen. Du wirst viele Fehler machen in deinem Studium, aber Hey! Aus Fehlern lernt man ja auch! Wir stellen dir hier einmal 15 Fehler vor, die schon viele Erstis vor Dir gemacht haben.

#1 Party Hard

Man ist weit weg von Zuhause: Keine Eltern, keine Verpflichtungen. Das muss gefeiert werden! Natürlich gehört das Feiern auch mit zum Studium. Es ist auch sicher gut bei den Semester Opening Parties dabei gewesen zu sein. Es ist eine perfekte Gelegenheit, neue Leute kennen zu lernen. Dennoch ist es ratsam, es nicht in den ersten Wochen zu übertreiben. Versuche, einen guten Start in deinem Studium hinzulegen, dich bei Kommilitionen zu profilieren und nicht bei den Vorlesungen, betrunken in der letzten Reihe zu sitzen.

Die typischen Ersti Fehler im Studium

#2 Mutter, du nervst!

Du denkst, du brauchst deine Eltern jetzt nicht mehr im Studium? Nun, die eigenen Eltern zu verprellen ist auf jeden Fall keine gute Idee. Sie sind deine größte Stütze. Es ist doch immer gut jemanden zu haben den man anrufen kann wenn man nicht weiß, was mit der Waschmachine los ist oder wie man sein Abendessen noch retten kann. Außerdem sind für viele Studenten die Eltern auch eine wichtige finanzielle Stütze. Also, ruf Mama einfach mal züruck!

#3 Das mach ich später

Du denkst den Tag vor der Klausur anfangen zu lernen, reicht? Das wäre reichlich naiv. In der Schule hätte das geklappt, aber du bist jetzt im Studium. Versuche von Anfang an immer mit zu halten und Gelerntes zu wiederholen, dann brauchst du dich auch vor der Klausur nicht zu stressen. Wenn du das aber irgendwie nicht hinbekommst, ist es ratsam ein paar Wochen vor der Klausur anzufangen mit Lernen. Das Gleiche gilt für Hausarbeiten. Wenn du eine Nacht vorher damit anfängst, kann eigentlich nichts Gutes dabei rum kommen. Es sei denn du bist ein Naturtalent, aber das sind nur die Wenigsten unter uns.

#4 Computer abgestürzt – 30 Seiten weg!

Ein fataler Fehler den man wohl nur einmal macht im Studium. Du bist gerade im Flow und schreibst die Seiten nur so runter – und dann stürzt der Computer ab und alles ist weg. Also, abspeichern zwischendurch nicht vergessen! Außerdem solltest du deine Arbeit nicht nur auf einem Gerät abspeichern.

#5 Quellenangaben – Mach ich später

Quellenanagaben – ein nerviges Übel, aber sie bis zum Schluss aufzuheben, ist alles andere als klug. Lass einfach die Liste für die Quellenangaben immer offen, wenn du an deiner Arbeit schreibst. So vermeidest du eine lange, schlaflose Nacht vor der Abgabe.

#6 Meine Mitschriften leuchten so schön bunt

Ein Phänomän was besonders bei den „fleißigen Bienchen“ im Studium auftritt – Wichtiges wird bunt markiert. Daran ist erstmal nichts falsch. Wenn jedoch alles bunt ist, ist der Sinn des Markierens verfehlt. Also ein bunter Markierer sollte reichen.

Die typischen Ersti Fehler im Studium, studenten, StuDocu, Bücher, Semesterstart, Blog, Studeersnel, studieren, Uni, campus, university, universität, hochschule, studentenleben, student, Abi, Hochschulreife, Abitur,

#7 Wäre ich doch Zuhause geblieben

Das Studium lehrt dich vor allen Dingen Verantwortung und Eigenständigkeit. Das heißt, du solltest dazu in der Lage sein einzuschätzen, welche Veranstaltungen für dich wichtig sind und welche nicht. Dann muss auch niemand schlafen in der Vorlesung. Wenn du nicht hin willst, musst du auch nicht gehen. Aber dann solltest du auch in der Lage sein, den Stoff nachzuholen. Das geht wohl in den meisten (fast allen) Fällen schief.

#8 Mit den 5 Euro muss ich jetzt noch eine Woche auskommen

Das Studium kann eine kostspielige Angelegenheit sein. Der Kühlschrank füllt sich nicht mehr von alleine. So langsam wird es Zeit die eigenen Finanzen im Griff zu haben. Versuche dir ein Budget für eine Woche zu setzen um dir dein Geld besser einzuteilen. Wenn das trotzdem nicht hilft, checke immer mal deine Kontoauszüge um dir klar zu werden wofür du eigentlich dein Geld ausgibst.

#9 Wovon ich mich ernähre? Pizza und Bier!

Im Studium lernt man erst den Luxus von Mamas Küche zu schätzen. Eigentlich sollte es ja nicht so schwer sein sich selber zu versorgen, aber irgendwie läuft es doch immer wieder auf Pizza hinaus. Ab und zu ist das auch kein Problem, aber wenn es zu Gewohnheit wird, wirst du merken, dass dein Körper irgendwann anfängt zu streiken. Außerdem wird dein Körper immer unansehnlicher. Du solltest also auch auf gesunde Rezepte zurück greifen.

#10 Das Studium ist so stressig!

Studenten beschweren sich oft dass ihr Studium so stressig ist. Dabei ist das erste Jahr wesentlich stressfreier als die daraufolgenden. Stress kommt meistens von dem Druck den wir uns selber machen. Man ärgert sich über sich selbst, fragt sich warum es nicht so klappt, wie man es sich gedacht hat. Ein Studium ist keine einfache Sache. Das macht man nicht mal eben mit links. Wenn du merkst, du kommst mit lernen nicht so gut hinterher, hole dir Hilfe von Kommilitionen. Wenn du dir zu viel Stress machst, verlierst du nur die Freude an deinem Studium.

 

Dieser Beitrag konnte dir hoffentlich ein paar Einblicke in das Studentenleben geben oder dich schmunzelnd zurückblicken lassen. Genieße das erste Jahr deines Studiums! Wachse mit deinen Fehlern und stelle dich allen Herausforderungen!

Viel Spaß beim Studium,

wünscht StuDocu

Related posts
Das neue Semester fängt bald an und wie du weißt, gibt es vor jedem Semester eine wichtige To-Do-Liste, die abgearbeitet
Fünf Tipps, mit denen nichts schiefgehen kann! Jeder kennt die Aufregung vor einem Bewerbungsgespräch, denn davon höngt es ab, ob
StuDocu ist bekannt für die Bereitschaft das Lernen und Teilen zu unterstützen, aber wie sieht es eigentlich innerhalb der Start-Up