Uncategorized January 29, 2018
Zehn verschiedene Studententypen

Zehn verschiedene Studententypen

Der Heimfahrer, der Weltenbummler, oder der Langzeitstudent – in eurem Freundeskreis ist bestimmt einer von ihnen dabei. Wir stellen euch zehn unterschiedliche Studententypen vor, die jeder von euch kennt. In welchem der Studententypen findet ihr euch selbst wieder?

 

#1 Der Heimfahrer

Heimfahrer Studententypen Universität Studenten

Er ist nur die Hälfte der Woche in der Uni oder in seiner Studentenwohnung anzutreffen. Nach der Vorlesung am Donnerstagabend fährt er zu Mami und kommt montags in aller Frühe wieder angereist. Wenn die Familie nicht der Grund für die Wochenend-Heimfahrt ist, dann sind es meistens die Freunde oder der Sportverein. An alle, die sich selbst im Studententyp “Heimfahrer” wiederfinden: Bleibt doch mal übers Wochenende in eurer Studentenstadt, erlebt das Leben dort und lernt neue Leute kennen. Jedes zweite Wochenende heim zu fahren, reicht auch vollkommen!

 

#2 Der Weltenbummler

Weltenbummler Studententypen Universität Studenten

Er studiert eigentlich nur, um zwei mal im Jahr für fast drei Monate Semesterferien zu haben und herumreisen zu können. Er war schon in Vietnam, seine besten Freunde wohnen in Bogotá und er hat vorübergehend in Neuseeland bei den Maori gelebt. Wenn er dann doch mal studiert, versucht er dies als Auslandssemester zu planen. Am einfachsten erkennt ihr den Weltenbummler an der Kleidung: funktional, allwetterfest mit vielen Hosentaschen. Wenn ihr auch mal eine Reise plant, wendet euch vorher an ihn, um Insidertipps und Übernachtungskontakte vermittelt zu bekommen.

#3 Der Opa

Opa Alter-Student Studententypen Universität Studenten

Er ist ca. 45-55 Jahre alt und möchte nach reichlich Lebenserfahrung und Joberfolg nochmal etwas studieren, was ihn wirklich interessiert. Zu Beginn des Semesters fällt er aufgrund seines Alters sehr auf, aber diese Aufmerksamkeit legt sich bald wieder. Er konzertiert sich auf das Studium und ist nicht besonders interessiert an den Partys und Freizeitaktivitäten seiner Kommilitonen – warum auch, denn schließlich hat er einen eigenen, langjährigen Freundeskreis mit Leuten in seinem Alter und vielleicht sogar eine eigene Familie mit Kindern.

 

#4 Der Langzeitstudent

Langzeitstudent Ü30 Studententypen Universität Studenten

Er ist über 30 Jahre alt, aber im Gegensatz zum Opa hat er – bis auf im ein oder anderen Nebenjob – noch nie gearbeitet. Er hat mal dies studiert, mal das studiert, abgebrochen, Fach gewechselt, Urlaubssemester genommen und genießt sein Studentenleben. Da ihm seine Freizeit wichtiger ist, als das Studium, trefft ihr ihn überall, außer im Hörsaal. Er hat viele Freunde in den verschiedensten Altersklassen, da er durch seine Studienwechsel immer wieder neue Erstsemester kennen lernt. Wenn er langsam auf die 35 zugeht, wird er ernster und möchte sein Studium dann doch langsam mal abschließen.

 

#5 Der Ersti

Ersti Studententypen Universität Studenten

Erstis erkennt ihr als erstes daran, dass sie orientierungslos durch den Campus irren und nicht wissen, wie sie zum Raum ihres nächsten Kurses finden. Außerdem sind sie jung und deshalb leicht mit Schülern zu verwechseln. Erstis sind meistens diejenigen, die bei Partys am meisten trinken und als letztes heimgehen, weil sie denken, dass man das als Student so machen muss. In Vorlesungen schreiben sie noch alles fleißig mit, da sie noch nicht wissen, dass sie auch online super an Lernmaterialien, Zusammenfassungen und Übungsaufgaben kommen. Wenn ihr euch in den Studententypen als Ersti wiedererkennt, solltet ihr unbedingt den Artikel über 5 unangenehme Tatsachen lesen, die als Ersti auf euch zukommen können.

 

#6 Rich Kids

Rich Kids Studententypen Universität Studenten

Rich Kids erkennt ihr an teurer Kleidung, Gucci Handtaschen und Rolex Uhren. Ihr Luxusleben wird von ihren reichen Eltern finanziert. Die Rich Kids selbst streben aber an, auch einmal reich zu werden und studieren häufig Fächer, mit welchen hoch angesehen Berufe und gehobene Gehaltsklassen verbunden sind – sorry an die Mediziner, BWLer und Juristen unter euch, die nicht zu den Rich Kids gehören. Von Nebenjobs halten Rich Kids meistens nicht viel, schließlich kommen sie mit 1000€ Taschengeld auch so ganz gut über die Runden.

 

#7 Der Partygänger

Partygänger Studententypen Universität Studenten

Ihr trefft ihn öfter im Club als in der Uni. Nachdem er seinen Rausch ausgeschlafen hat, lässt er sich mittags in der Mensa sein Frühstück schmecken, um dann seine Leute zusammenzutrommeln und abzusprechen, wo es am Abend hingehen soll. In der Prüfungszeit geht er nur 1 – 2 x pro Woche feiern – schließlich hat er keine Lust, sich die Semesterferien verderben zu lassen, weil er zu einer Nachholklausur antreten muss. Irgendwie schafft es der Partygänger immer, durch die Prüfungen zu kommen und hat dadurch natürlich gleich wieder einen Grund gefunden, anzustoßen.

 

#8 Der Engagierte

Engagiert Streber Studententypen Universität Studenten

Der Engagierte schafft das Studium in der Regelstudienzeit, nutzt die Semesterferien für Praktika und engagiert sich nebenbei sozial. Er wird auch gerne mal Streber genannt. Dabei beschäftigt er sich nicht ausschließlich mit Lernen oder seinem Studium. Er ist in Vereinen und Gruppen tätig und bekommt das alles neben dem Vollzeitstudium in den Griff. Die Engagierten sind nicht gerade die größten Partygänger und stehen meistens früh auf. Unter ihrem vollen Terminplaner leiden leider die Freunde des Engagierten, da er selten Zeit für sie hat.

 

#9 Das Faultier

Faultier faul Studententypen Universität Studenten

Das Faultier kommt – wenn es überhaupt kommt – 15 Minuten zu spät zur Vorlesung. Nicht unbedingt, weil es verschlafen hat, sondern einfach so. Mittags lässt es sich nicht vom Küchenpersonal stressen und isst in Ruhe auf, auch wenn die Mensa eigentlich schon schließt. Termine kannst du mit dem Faultier schlecht vereinbaren, denn es plant nicht weit im Voraus. Prüfungen besteht es meistens knapp, aber dafür mit sehr wenig Lernaufwand. Seine Freizeit verbringt das Faultier vor allem zockend auf dem Sofa oder spontan in einer gemütlichen Studentenkneipe.

 

#10 Der Normalo

Normalo Studententypen Universität Studenten

Normale Kleidung, 22-26 Jahre alt, am Wochenende sind abwechslnd entweder Partys, langweilige Fernsehabende, oder Fahrten in die Heimat angesagt. Normalos schreiben in den Semesterferien eine Hausarbeit, fahren für 1-2 Wochen in den Urlaub, treffen sich mit Freunden, oder absolvieren ein Pflichtpraktikum. Ihr Schlafrhythmus ist – bis auf das Wochenende – relativ geregelt. Normalos sind vermutlich die größte Gruppe unter den Studententypen, aber noch lange keine Langweiler!

Die unterschiedlichen Studententypen müssen natürlich mit Humor genommen werden. Die ein oder anderen Studenten, lassen sich vielleicht sogar einer ganz anderen Spezies zuordnen, oder sind eine Mischung aus verschiedenen Studententypen. Lest auch, welche Professor-Typen es gibt.

 

Verfasst von Laura S. 

Related posts
Fünf Tipps, mit denen nichts schiefgehen kann! Jeder kennt die Aufregung vor einem Bewerbungsgespräch, denn davon höngt es ab, ob
StuDocu ist bekannt für die Bereitschaft das Lernen und Teilen zu unterstützen, aber wie sieht es eigentlich innerhalb der Start-Up
Der Jahresbeginn ist die beste Zeit, um neu anzufangen, neue Beschlüsse zu fassen und sich Ziele für die kommenden Monate
Please follow and like us:
error

2 Gedanken zu “Zehn verschiedene Studententypens”

  • 1
    Arabic Voice Over am August 14, 2018 Reply

    Im grateful for the post.Really thank you! Great.

  • 2
    eebest8 fiverr am June 21, 2018 Reply

    “I reckon something genuinely interesting about your weblog so I bookmarked .”

Leave a Reply

Your email address will not be published.