Uncategorized April 18, 2016
Studenten WG: Vor- und Nachteile von Mitbewohnern

Studenten WG: Vor- und Nachteile von Mitbewohnern

Kennst du das noch? Als wir jung waren gab es nichts schöneres als die Vorstellung irgendwann einmal auszuziehen. Einfach tun und lassen was man möchte. Keiner der uns etwas vorschreibt, oder fragt wo wir hingehen. Aber dann kam alles anders – dann kam die Studenten WG und ihre Mitbewohner.

Das Leben mit Mitbewohnern kann eine spaßige und aufregende Erfahrung sein, jedoch hat es auch seine Tücken. In diesem Beitrag findet ihr ein paar Vor- und Nachteile für das Leben in einer Studenten WG. Als Alternative besteht außerdem die Möglichkeit, sich alleine eine Wohnung zu suchen. Ob WG-Leben oder alleine wohnen, beide Lebensarten bieten Vor- und Nachteile.

Vorteil 1: Du musst nicht alles alleine sauber machen

Ein Zuhause dient hauptsächlich zwei Zwecken: Auf der einen Seite bietet es dir Schutz. Es schützt dich vor Regen und Kälte und allem anderen Übel. Auf der anderen Seite lehrt es dich aber auch Verantwortung indem es immer etwas zum sauber machen gibt! Das Zusammenleben mit Mitbewohnern heißt zumindest, dass du nicht alleine bist, wenn du den Staubwedel schwingst oder vor einem Berg ekligem Spülkram stehst. Mit ein bisschen Organisationstalent kannst du sogar einen Putzplan erstellen, den du an den Kühlschrank hängst (vielleicht auch zu deinem Vorteil)! Falls du nicht so organisatorisch begabt bist, gibt es dafür sogar mittlerweile Programme. Hier findest du einen Link: http://www.wg-putzplan.de/

Nachteil 1: Du musst alles sauber machen

Obwohl du einen Putz-Plan erstellt hast und ihr euch vorgenommen habt dem Dreck gemeinsam entgegen zu treten, wirst du feststellen, dass das ganze vielleicht nicht so einfach ist wie gedacht. Die Chance, nach ein paar Wochen eine überfüllte Mülltonne, zu viele eingeweichte Pfannen und schimmelnde Lebensmittel vorzufinden, ist leider sehr groß! Umso mehr Mitbewohner in einer Studenten WG, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich niemand verantwortlich fühlt. Jeder fragt sich: ‘Warum soll ich auch den Kram der anderen wegräumen?’ Dieses Spiel geht soweit, bis man wirklich keine andere Wahl hat als die Pfanne zu spülen, weil man einfach Hunger hat.

 

 studenten wg StuDocu Blog Studeersnel studieren Uni campus university universität hochschule studentenleben student Party trinkspiele trinkspiel feiern Feier WG wohngemeinschaft mitbewohner roommate

 

Vorteil 2: Du schließt wundervolle Freundschaften

Wenn du mit Leuten zusammen wohnst, mit denen du auch wirklich gerne Zeit verbringst, hast du den Jackpot gezogen! Es ist immer jemand da, ob zum reden, lachen oder trösten. Man kann sich darauf freuen, abends nach Hause zu kommen und mit den Mitbewohnern über die Ereignisse und Probleme des Tages zu sprechen. Sie wissen was dich beschäftigt, da kaum jemand mehr Zeit mit dir verbringt. Du wirst merken, dass wunderbare Mitbewohner dein ganzes Leben bereichern und dich Zuhause fühlen lassen!

Nachteil 2: Du schließt die schlimmsten Feindschaften

Es gibt generell zwei Versionen des nervigsten Mitbewohners überhaupt, und es ist schwer zu sagen welche Version die schlimmere ist! Auf der einen Seite ist da der Eltern-Ersatz. Dieser Mitbewohner hat nichts besseres zu tun, als jede Haus Party zu versauen. Er beschwert sich über zu laute Musik, über Besuch und wird dich jede Woche daran erinnern, wann du mit putzen dran bist! Auf der anderen Seite gibt es den Anti-Mitbewohner. Er interessiert sich null für seine Mitbewohner und hat auch nie gelernt Rücksicht auf andere Menschen zu nehmen. Er weigert sich die Wohnung sauber zu machen, hat keinen Respekt vor den Besitztümern seiner Mitbewohner, frisst und trinkt alles was er findet und hat immer Freunde da (welche die gleichen Charakterzüge aufweisen). Außerdem macht er es sich zum Hobby das ganze heiße Wasser des Hauses alleine zu verbrauchen. Leider offenbart sich das wahre Gesicht eines Mitbewohners erst nach ein paar Wochen!

 studenten wg StuDocu Blog Studeersnel studieren Uni campus university universität hochschule studentenleben student Party trinkspiele trinkspiel feiern Feier WG wohngemeinschaft mitbewohner roommate

Vorteil 3: Die Miete ist günstiger

In den meisten Fällen ist die Studenten WG eine eher notwendige Entscheidung, da das Gehalt einfach nicht für eine eigene Wohnung reicht. Der Mietpreis ist natürlich immer davon abhängig wo du wohnst, aber in den beliebten Studentenstädten ist es fast unmöglich eine günstige Wohnung zu finden. Das Geld was du dir durch eine WG sparst kannst du dann für viel sinnvollere Sachen ausgeben! Hier findest du einen Link zu einer Vermittlungsseite für Wohngemeinschaften: https://www.studenten-wg.de/

Nachteil 3: Alles wird geteilt

Privatsphäre – du wirst sie zu schätzen wissen! Nachdem du ein paar Wochen mit deinen Mitbewohnern gewohnt hast, kennst du schnell alle ihre Gewohnheiten: Schlafenszeiten, Essgewohnheiten, Liebesleben, sowie die Anzahl und Dauer ihrer Toilettengänge. Vieles davon willst du eigentlich gar nicht wissen aber man hat einfach keine andere Wahl. Das schlimmste am WG Leben: Der Kampf um das Essen. Wenn du etwas leckeres im Kühlschrank hast, dich den ganzen Tag darauf freust, und dann nach Hause kommst, und mit Schrecken feststellen musst – es ist weg! Niemand will es natürlich gewesen sein! In einer Studenten WG solltest du am besten nur das einkaufen was du auch sofort verzehren kannst. Sonst ist es schneller weg als du gucken kannst!

 studenten wg StuDocu Blog Studeersnel studieren Uni campus university universität hochschule studentenleben student Party trinkspiele trinkspiel feiern Feier WG wohngemeinschaft mitbewohner roommate

Vorteil 4: Du wirst ein besserer Mensch

Mal ehrlich. Wenn man das erste Mal alleine lebt, wird man schon ziemlich ekelhaft. Man steht nackt in der Küche, während man seine Nudeln umrührt und die Zeitung liest. Man fängt an sich stundenlang die aller schlechtesten RTL2 Sendungen anzuschauen, und 4 Tage am Stück, 24 Stunden den gleichen Pyjama zu tragen und die Körperhygiene völlig außer Acht zu lassen. Manche vergessen jegliche Manieren und menschliches Verhalten und werden zu einem Tier! Was dagegen hilft? Mitbewohner! Wenn du Menschen um dich herum hast, wirst du dich direkt sozialer Verhalten, auch wenn es diese nicht besonders interessiert. Man hält zumindest ein bestimmtes Level an Menschlichkeit.

Nachteil 4: Du kannst nicht dich nicht vollkommen gehen lassen

Neben der eben genannten Tendenz zu einem Tier zu mutieren, sollte man aber auch die Freude am nackt herumlaufen nicht vergessen. Wie schön das wäre einfach durch das Haus zu laufen und den Tag zu starten, ohne lästige und schwere Kleidung am Körper! Besonders im Sommer, wenn du in deiner Dachwohnung, ohne Klimaanlage, versuchst deinen Nacken mit Eiswürfeln zu kühlen, wirst du dieses Privileg zu schätzen wissen. Generell ist es einfach mal schön sich unbeobachtet zu fühlen und tun und lassen zu können was man möchte!

 

Dieser Beitrag konnte dir hoffentlich einen Überblick über die Vor- und Nachteile über das Leben in einer Studenten WG geben! Das wichtigste in einer Wohngemeinschaft ist einfach alles nicht so ernst zu nehmen! Und wenn man sich dann doch mal sehr über seine Mitbewohner ärgert sollte man schnell das Gespräch suchen, welches ehrlich aber auch mit Respekt geführt werden sollte. Ihr seid alle noch jung und man muss mit der Verantwortung einer Wohnsituation erst einmal umgehen können. Es ist eine Erfahrung die man auf jeden Fall einmal gemacht haben sollte! 

Wenn du auch ein paar interessante oder lustige Geschichten von deinem WG Leben zu erzählen hast, lasse uns doch einen Kommentar da!

Viel Spaß,

Euer StuDocu Team

Related posts
10 Tipps, wie du nach dem Umzug für das Studium Anschluss findest Neue Stadt, neuer Lebensabschnitt: Du studierst in einer
Für die meisten Studenten sind die Ferien nur zum Lernen da, und nicht zum Entspannen. Zeit für Familie und Freunde,
Die Schule schmeißen mag ja cool sein - aber für wie lange? Wir sind uns ziemlich sicher, dass jeder das

5 Gedanken zu “Studenten WG: Vor- und Nachteile von Mitbewohnerns”

  • 1
    LianeDF am November 10, 2018 Reply

    Ich war lange Zeit hin und her gerissen, habe mich letztlich aber doch entschlossen meinen Master online zu machen. Wohl wissend, das ich dadurch niemals Freunde für das Leben finden werde, udn auch an keinen wilden Studentenparties teilnehmen werde

    • 2
      Asheby Luxton am November 12, 2018 Reply

      Du hast bestimmt die richtige Entscheidung für dich getroffen! 🙂

  • 3
    rotulos am August 15, 2018 Reply

    Fantastic article. Will read on…

  • 4
    eebest8 fiverr am June 21, 2018 Reply

    “Some really superb info , Sword lily I detected this. Prayer indeed is good, but while calling on the gods a man should himself lend a hand. by Hippocrates.”

  • 5
    Kien thuc can sa am May 29, 2018 Reply

    I used to be able to find good advice from your blog articles.

Leave a Reply

Your email address will not be published.