Studenten vs. Geld – Wie kann ich Geld im Alltag sparen?

Studenten vs. Geld – Wie kann ich Geld im Alltag sparen?

Wir alle wollen Geld sparen. Aber vor allem als Student kommt es tendentiell öfters vor, dass man am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig hat. Vielleicht wird man nichtmehr von den Eltern subventioniert, oder war das ein oder andere mal zu oft feiern. Wenn es dir auch jeden Monat aufs neue so geht, kommen hier meine Tipps für dich, wie du nachhaltig und auf lange Sicht ganz einfach Geld im Alltag sparen kannst.

Tipp #1: Nach Angeboten im Supermarkt schauen und sparen!

person holding shopping basket with fruits and vegetables

Einer der Faktoren, der mit den größten Beitrag zu den variablen Kosten eines Studenten beiträgt, sind  die Ausgaben im Supermarkt. Ich kann dir nur raten, dich einmal die Woche hinzusetzen und dir zu überlegen, was du kommende Woche essen möchtest. Wenn du dir hierbei eine Liste schreibst, läufst du nicht der Gefahr, “Sinnloses” zu kaufen, weil du einfach noch keine Ahnung hast, was du im Laufe der Woche essen willst.
Außerdem rate ich dir, Prospekte aus deinem Lieblingssupermarkt mitzunehmen, oder online nach aktuellen Angeboten zu schauen. So kannst du gezielt Geld sparen und für wenig Geld gesund und lecker essen!

 

Tipp #2: Neu ist nicht gleich besser!

assorted book lot

Denke darüber nach, 2nd Hand zu kaufen. Ich bin mir sicher, es gibt auf deiner Uni Seite oder vielleicht auf Facebook Gruppen, wie zum Beispiel eine “Bücher-Börse”, auf der du kostengünstig Bücher für die Uni erwerben kannst, die bereits benutzt wurden. Das gleiche gilt auch für Fahrräder! Wenn dein Studienort etwas weiter von zuhause weg ist und du deshalb dein Fahrrad nicht mitnehmen kannst, kannst du günstig ein gebrauchtes Fahrrad in deiner neuen Stadt erwerben! Hauptsache es fährt, oder?!

 

Tipp #3: Buchführung!

flatlay photography of calculator between stack of banknote and click pen

Was dir vor allem am Anfang sehr helfen wird, Geld zu sparen und einen Überblick über deine ganzen Ausgaben (und Einnahmen) zu erhalten, ist das Führen eines Haushaltsbuches. Du kannst dir ganz einfach eine Excel Tabelle erstellen und zum Beispiel wöchentlich deine Ausgaben tracken! Hier lernst du super schnell, wo du mehr Geld sparen kannst. Vielleicht bei den Lebensmitteln? Oder beim Ausgehen? Wenn du deine Einnahmen den Ausgaben gegenüberstellst,siehst du, wieviel Geld du wöchentlich zur Verfügung hast. hast. Wann du dir etwas gönnen kannst oder wann du vielleicht etwas mehr darauf achten solltest, nicht zu viel auszugeben.

 

Tipp #4: Profitiere von deinem “Status” als Student!

person holding pink ceramic pig coin bank

Wenn du anfängst zu studieren, erhältst du einen Studentenausweis. Was anfangs nur wie eine weitere Karte im Geldbeutel erscheint, ist in Wirklichkeit dein Ticket zum Sparen! Egal ob im Schwimmbad, im Kino oder sogar beim Friseur: Fast überall kannst du von deinem Status als Student profitieren! Nutze es!

Wenn wir schon von Karten sprechen, möchte ich dir ans Herz legen, dir eine Kundenkarte für zum Beispiel deinen Lieblingssupermarkt zuzulegen. Somit kannst du Punkte sammeln und an exklusiven Kundenangeboten teilnehmen. Das gleiche gilt natürlich für sämtliche Läden wie Ikea, H&M etc.

 

Tipp #5: Essen von Zuhause mitnehmen!

clear drinking glass near silver MacBook

Je nachdem, wie teuer deine Mensa ist, sparst du jeden Tag ordentlich Geld, wenn du dir dein Mittagessen vorkochst und mit in die Uni nimmst. Selbst, wenn du nichtmal essen gehst, sondern dir nur ein belegtes Brötchen beim Bäcker holst: Diese Ausgaben summieren sich auf Dauer! Mahlzeiten,wie Couscous-Salat oder Ähnliches sind super einfach zubereitet, gesund und lassen sich gut auf Vorrat kochen. Spar-High-Five!

 

Tipp #6: Nebenjob

person talking to each other

Wenn alles nichts hilft, überlege dir, dich nach einem Nebenjob umzuschauen. Als erstes werden dir natürlich die klassischen Studentenjobs, wie Kellnern, Babysitten oder Nachhilfe einfallen.

Alternativ kannst du ganz einfach Geld dazu verdienen, indem du deine Zusammenfassungen auf StuDocu hochlädst. Hierbei tust du nicht nur deinem Geldbeutel etwas gutes, sondern auch deinem Karma.Du hilfst deinen Kommilitonen, ihre Prüfungen zu bestehen! Schau doch mal vorbei!

 

Ich hoffe diese Tipps waren hilfreich für dich! Ich weiß, aller Anfang ist schwer, aber mit der Zeit lassen sich diese Tipps ganz einfach in den Alltag integrieren und du kannst auf Dinge sparen, die du schon lange wolltest!

 

Geschrieben von Franzi für StuDocu

 

 

2 Gedanken zu “Studenten vs. Geld – Wie kann ich Geld im Alltag sparen?s”

Leave a Reply

Your email address will not be published.