Studentenleben, Studium, Tipps & Tricks September 25, 2018
5 Tipps für mehr Organisation und Zeitmanagement in der Uni

5 Tipps für mehr Organisation und Zeitmanagement in der Uni

Für die meisten von uns fängt das neue Semester in ein paar Wochen an. Egal ob ihr dieses Semester das erste Mal in die Uni geht und dieses Jahr euer Abi gemacht habt, oder ob ihr – wie ich – schon ein “alter Hase” seid – Es ist immer wichtig, organisiert zu bleiben, sodass einem die ganzen Termine, Abgaben und Projekte nicht über den Kopf wachsen.

Planung

Für mich persönlich ist Planung und Organisation mit Abstand der wichtigste Punkt. Aber auch, wenn du kein To-Do Listen Freak bist, wie ich, wirst du früher oder später Dinge abarbeiten müssen und es ist wichtig, einen Überblick zu behalten, sodass man nichts vergisst.

Deshalb: Schaff dir einen Kalender an! Ganz egal, was für einen, Hauptsache du kannst gut damit arbeiten und schreibst gerne rein. Hier kannst du Prüfungstermine, Abgaben etc. festhalten. To-Do Listen sind außerdem hilfreich, um den Tag besser zu planen. Ich persönlich schreibe jede kleinste Kleinigkeit auf meine To-Do Liste, einfach, weil es ein tolles Gefühl ist, Punkte abzuhaken.

person holding pencil and stick note beside table

Vorlesungen vor- und nachbereiten

Leichter gesagt als getan, ich weiß: Eigentlich will man sich mit der Vorlesung (wenn überhaupt?!) nur dann beschäftigen, wenn man es muss: Nämlich in der Vorlesung selbst und kurz vor der Prüfung. Glaubt mir, es hat 4 Semester gedauert, bis ich diesen Tipp selbst umgesetzt habe. Aber wenn ihr euch nach der Vorlesung hinsetzt, und euch mindestens die paar Folien nochmal durchlest, verankert ihr das Gelernte um einiges besser und habt kurz vor den Prüfungen weniger Stress. Das Gleiche gilt für’s Vorbereiten der Vorlesungen. Kostet vermutlich noch mehr Überwindung, jedoch hilft es dir, der Vorlesung besser zu folgen, wenn du schonmal einen groben Überblick hast und nicht planlos Löcher in die Decke (oder in dein Handy) starrst.

person holding cup while reading book

Selbstmanagement und Prokrastination

Der Plan steht! Aber was jetzt? Ich kann euch sagen, ich habe unendlich viel Zeit damit „verschwendet“, Listen und Lernpläne zu erstellen, jedoch bringt das leider alles nichts, wenn ihr nicht irgendwann damit anfangt, zu Lernen. Wenn ihr auch zu Team “Ablenkung” gehört, solltet ihr alles, was euch während der Lerneinheit ablenken könnte, von eurem Arbeitsplatz entfernen. Bei mir ist Störfaktor Nummer 1 auf jeden Fall mein Handy! Deshalb befindet sich das bei mir grundsätzlich im Flugmodus, wenn ich am Lernen bin! So komm ich gar nicht erst in Versuchung. Wenn ihr eher zu den Prokrastinatoren (ist das ein Wort?!) unter uns gehört, ist folgender Tipp vielleicht etwas für euch. Stellt euch vor, ihr müsst heute 5 Seiten für eure Hausarbeit schreiben. Setzt euch für eine halbe Stunde hin – auch wenn es schwer fällt – und sagt euch, okay, wenn ich nach 30 min konzentriertem Schreiben immernoch überhaupt keine Lust habe, mach ich etwas anderes. Meistens ist man nach ein paar Minuten schon so in sein Thema reingefuchst, dass man gar nicht mehr auf die Uhr schaut.

flat lay photography of MacBook surrounded by office supplies

Motivation

All die genannten Tipps sind schön und gut – aber wie will man das das gesamte Semester durchhalten, wenn irgendwann die Motivation fehlt?
Deshalb: Belohnt euch! Wenn ihr fleißig wart, habt ihr es euch verdient! Schnapp dir deine Freunde, geht essen, habt Spaß, geht ins Kino! Gerade in der Prüfungsphase (dauert ja zum Glück noch ein bisschen) ist das super wichtig! Niemand kann 12h lang konzentriert am Schreibtisch sitzen und produktiv sein!

 

Habt Spaß!

Klar, jeder hat seine persönlichen Ziele und Gründe, warum er sich für ein Studium entschieden hat. Aber in meinen Augen sollte das Studium auch immer Spaß machen! Geht zu den Semesterpartys, verabredet euch mit euren Kommiltonen und erkundet eure neue Heimatstadt (wenn ihr für‘s Studium weggezogen seid) Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, wie ihr das beste aus eurem Semester machen könnt, schaut gerne hier vorbei,

 

Ich hoffe, diese Tipps waren hilfreich für euch. Ganz viel Spaß im neuen Semester! Viel Durchhaltevermögen, Motivation und tolle Ergebnisse!

 

Geschrieben von Franzi für StuDocu

1 Gedanke zu “5 Tipps für mehr Organisation und Zeitmanagement in der Uni”

Leave a Reply

Your email address will not be published.