Studentenleben March 19, 2020
Unser Engagement für die StuDocu-Gemeinschaft

Unser Engagement für die StuDocu-Gemeinschaft

Die Schule schmeißen mag ja cool sein – aber für wie lange?

Wir sind uns ziemlich sicher, dass jeder das Wort “Corona” mittlerweile öfter gehört hat, als er zählen kann. Aber was ist dieses Virus eigentlich? Warum reden alle darüber und wie wirkt es sich auf unsere Gemeinschaft, ,bestehend aus Schülerinnen und Schülern, weltweit aus?

Bis vor 3 Monaten sprachen die Leute über Corona, wenn sie nach der Arbeit ein erfrischendes Bier bestellten. Heute erscheinen fast 5 Milliarden Suchergebnisse, wenn man den Begriff selbst googelt. Es vergeht kein Tag, an dem es keine Neuigkeiten zu diesem Thema gibt, und nach und nach verschärfen alle Länder ihre Anforderungen und Regeln. 

Der neue Coronavirus, abgekürzt COVID-19, bezieht sich auf eine Gruppe von Viren, die bisher noch nicht identifiziert wurde. In den vergangenen Wochen hat die drastische Zunahme neu infizierter Menschen für Schlagzeilen gesorgt. Daher ist es von größter Bedeutung, die staatlichen Maßnahmen zu beachten und eine weitere Infektion zu verhindern. Es ist jedoch auch wichtig, nicht in Panik zu geraten und daran zu denken, dass sich viele Menschen bereits erholt haben und dies wahrscheinlich auch tun werden, solange sie nicht in bestimmte Risikogruppen fallen. 

Leider sind Studenten auf der ganzen Welt betroffen, da immer mehr Schulen und Universitäten gezwungen sind, ihre Türen zu schließen. Für wie lange? Das weiß niemand so genau.

Fast alle europäischen Länder haben bereits beschlossen, dass die Klassenzimmer mindestens 3 Wochen lang leer bleiben sollen. Anstatt Freunde in der Schule zu sehen, versuchen Studenten nun, ihre Kursarbeit von zu Hause aus zu verfolgen. In den USA ist die Situation fast dieselbe; mehrere Distrikte haben beschlossen, die Schulen für einige Wochen zu schließen – und die Liste wächst stetig. 

Aber nicht nur einheimische Schüler sind von dem Virus betroffen, viele Austauschschüler haben Angst, nicht nach Hause reisen zu können, da Flüge und Züge gestrichen werden. Früher hätten wir vielleicht gedacht, dass es Schlimmeres gibt, als zu Hause festzusitzen. Wenn man sich die Globalisierung und die technischen Möglichkeiten heute anschaut, sind ein paar Wochen ohne Schule wahrscheinlich gar nicht so dramatisch. 

Tatsache ist jedoch, dass das Leben unter Quarantäne schwieriger sein kann als erwartet. Wenn wir in den nächsten Wochen drinnen sind und keinen Tagesablauf haben, kann das unsere Motivation zum Lernen verringern und unsere Noten beeinflussen. Jetzt ist es jedoch besonders wichtig, nicht in Panik zu geraten und das Beste aus der Situation zu machen. 

Und wie können wir das tun? Macht euch keine Sorgen

… Wir helfen euch gerne!

Die Mission von StuDocu ist es, jedem die Möglichkeit zu geben, sich durch die Bereitstellung der besten Werkzeuge für ein effizienteres Studium auszuzeichnen. Wir konzentrieren uns weiterhin voll und ganz darauf, den betroffenen Studenten zu helfen und sie dabei zu unterstützen, ihre Ausbildung in dieser Zeit der Unsicherheit von zu Hause aus fortzusetzen.

Die StuDocu-Gemeinschaft hat gezeigt, dass sie sich dafür einsetzt, isolierten Studenten Zugang zu Studienmaterialien zu verschaffen, um sicherzustellen, dass Wissen und Bildung weiterhin gedeihen – insbesondere in einer Zeit, in der der Informationsaustausch von größter Bedeutung ist. 

Wir glauben an die Kraft des Wissensaustauschs, heute mehr denn je. Deshalb erhältst du jetzt 28 Tage statt 14 Tage Premium-Zugang für jedes nützliche Dokument, das du mit anderen teilst.

Wenn du etwas beitragen möchtest, aber nicht weißt wie, lies diesen Artikel.

Wir verstehen, dass es eine Herausforderung sein kann, während dieser Zeit zu Hause zu sein. Wir alle versuchen, uns auf die eine oder andere Weise an diese neue Normalität zu gewöhnen. Wir wissen, dass Veränderungen entmutigend sein können, aber gemeinsam können wir das Beste aus der Situation machen. Um Euch zu helfen, haben wir eine Liste mit nützlichen Tipps zusammengestellt, um das Beste aus dieser Zeit zu Hause zu machen:

  • Räume auf

Achte darauf, dass dein  Arbeitsplatz sauber ist, und halte dich  an das Nötigste – einen Laptop, Schreibmaterial, gute Beleuchtung und etwas Wasser.

  • Vermeide  Multitasking

Konzentriere dich auf eine Aufgabe nach der anderen, konzentriere dich ganz auf die Aufgabe, die vor dir liegt. Wenn es sich um eine Aufgabe handelt, die viel Zeit erfordert, teile sie  in kleinere Aufgaben auf, die du im Laufe des Tages erledigen musst.

  • Leg dein Smartphone beiseite

Versuche, die Benutzung deines Telefons zu vermeiden. Wir alle wissen, wie ablenkend Whatsapp, Instagram und Facebook sein können. Wenn du es beiseite legst, kannst du ruhiger sein und deine Zeit für die Konzentration nutzen, um so produktiv wie möglich zu sein!

  • Erstelle eine Aufgabenliste

Fahrpläne und Aufgabenlisten helfen dir, deinen Tag zu strukturieren und deine Zeit sinnvoll zu nutzen. Sie gliedern deinen Tag nicht nur in verschiedene Abschnitte, sondern geben dir  auch ein gutes Gefühl am Ende des Tages, wenn du siehst, wie viel du getan hast!

  • Mache alle 30 bis 45 Minuten eine Pause von 5 Minuten.

Nimm dir fünf Minuten Zeit, um aufzustehen, dich zu strecken, herumzulaufen, nach draußen zu schauen, etwas Wasser zu trinken und mit mehr Energie (und vielleicht ein paar neuen Ideen!) zurückzukommen. Es ist auch wichtig, sich Zeit zu nehmen, um etwas frische Luft und Sonnenlicht zu bekommen. Das wird deine Stimmung aufhellen und auch deinem Immunsystem helfen.

  • Verbinde dich über StuDocu-Gruppen

Wusstest du, dass unsere Plattform eine Gemeinschaft von Millionen von Studenten ist, die täglich weltweit ihr Wissen austauschen? Mach dir keine Sorgen, wenn heutzutage Fragen auftauchen und es keinen Tutor gibt, den man direkt fragen kann; Du kannst deine Studienfragen ganz einfach in unsere StuDocu-Gruppen posten, dich mit anderen verbinden und Antworten von Mitstudenten erhalten! 

Gezellig & One Love – in diesen Zeiten mehr denn je 

Es ist unsere Priorität, Studierenden zu helfen, sich im Leben zu profilieren. Wir möchten, dass ihr euch darauf verlassen könnt, dass wir euch während eures Studiums jederzeit helfen und euch unterstützen. Hier bei StuDocu wird Teamarbeit groß geschrieben

In dieser herausfordernden Zeit fordern wir alle Studenten auf, nebeneinander auf Ihr gemeinsames Ziel, den akademischen Erfolg, hinzuarbeiten. Unser Hauptziel ist es, euch mit relevanten Materialien auszustatten, die euch euer Studium während dieser Zeit und während eurer  gesamten Studienreise erleichtern.

Wir werden euch bei all dem zur Seite stehen! Wir tun alles, was wir können, um Studenten weltweit bei ihrem Studium zu helfen. Stellt sicher, dass ihr alle Inhalte, die wir auf der StuDocu-Webseite haben, nutzt und euch gegenseitig dabei helft, weiterhin ein A+-Student zu sein – Sharing is caring!

In Zeiten wie diesen müssen wir uns daran erinnern, motiviert, konzentriert und weiterhin positiv zu bleiben!  Gemeinsam lernen und zusammenbleiben ist in dieser Zeit der Isolation wichtiger denn je. Denkt also daran, nach Freunden, Lieben und anderen Menschen, die dir wichtig sind, zu schauen – vielleicht schafft ihr es ja sogar, sie zu besuchen.

Teamwork makes the dreamwork! Und vergiss nie, dass ein Studium in der Isolation nicht bedeutet, dass nicht jeder Einser- Student sein kann.

One Love,

Die StuDocu-Familie 

Related posts
Wer kennt diese Situation nicht: Am Ende meines Geldes ist noch so viel Monat übrig! Gerade als Student/in hast du
Seien wir mal ehrlich, eine angemessene Kleidung für das Vorstellungsgespräch kann heutzutage ein sehr weitgefächerter Begriff sein. Natürlich wandeln sich
Das neue Semester fängt bald an und wie du weißt, gibt es vor jedem Semester eine wichtige To-Do-Liste, die abgearbeitet

Leave a Reply

Your email address will not be published.