Abschluss – was tun nach dem Studium?

Abschluss

Endlich – Das Studium ist zu Ende und der Abschluss in der Tasche! Der Moment, auf den man jahrelang hingearbeitet hat.

Doch – was dann?

Was will ich überhaupt machen? Besonders bei breit gefächerten Studiengängen, ist die Auswahl an Möglichkeiten sehr groß. Zu groß. Man braucht erst einmal etwas Zeit um sich einen Überblick zu verschaffen.

Kann ich das überhaupt? Man hat jahrelang gepaukt – und am Ende hat man doch irgendwie das Gefühl, dass nicht viel hängen geblieben ist. Aber das geht fast jedem so. Manchmal ist man sich gar nicht bewusst, was man eigentlich alles weiß. Trotzdem sollte man im Studium nicht alles auf Kurzzeitgedächtnis lernen – Nun ja, jetzt ist es auch zu spät.

Ist das mein Traumjob? Aller Anfang ist schwer. Du wirst vielleicht zweifeln, aber das ist normal. Der Berufsalltag ist ein ganz anderer als der Alltag im Studium. Alles ist ungewohnt und man ist ein bisschen überfordert. In diesem Beitrag findest du deswegen, ein paar Tipps und Tricks für deinen perfekten Start in das Berufsleben nach deinem Abschluss!

#Die Anstellung

Der klassische Weg – festes Gehalt, fester Job, Möglichkeiten aufzusteigen. Viele Studenten wünschen sich diesen Weg nach dem Abschluss, doch es ist nicht immer so einfach. Oft hängt es vom Studiengang ab, wie hoch deine Chancen stehen, diesen Weg zu gehen. Bei technischen Studiengängen, ist es oft einfacher einen Job in einem Unternehmen zu bekommen. Bei geisteswissenschaftlichen Studiengängen, sowie Jura und BWL, sieht es etwas anders aus. Die Konkurrenz ist groß und die Unternehmen haben die Qual der Wahl.

Oft ist der Schlüssel zum Erfolg die Berufserfahrung. Das heißt, viele Praktika während des Studiums. Ein Praktikum kann dir auch einen Eindruck vermitteln, welchen Beruf du später ausüben willst. Am besten machst du ganz verschiedene Praktika. In großen Unternehmen, in Startups und in verschiedenen Bereichen. So schaffst du dir eine gute Ausgangsbasis.

Ebenso wichtig wie die Berufserfahrung, ist die Bewerbung. Hier achten Unternehmen oft penibel auf alle formalen Korrektheiten in der Bewerbung. Also, am besten überarbeitest du nochmal den standardisierten Lebenslauf, der dir während des Studiums ein paar Nebenjobs verschafft hat. Außerdem, ist es wichtig, keine standardisierte Bewerbung an mehrere Unternehmen zu schicken. Das hat keinen Zweck. Am besten liest du dir dafür nochmal unseren Blog Eintrag über das Bewerbungsschreiben durch.

Abschluss

#Die Selbstständigkeit

Du hast viele tolle Ideen? Dann ist die Existenzgründung vielleicht eine Option für dich. Die größten Erfolgsgeschichten haben schließlich so begonnen. Du solltest dich vorher gut informieren über die Nachfrage deines Produktes oder deiner Dienstleistung auf dem Markt, bevor du über das investieren nachdenkst. Neben einem Unternehmen, kannst du dich auch alleine, als Freiberufler, selbständig machen. Egal wie du es machst, sei dir bewusst über die Verpflichtung, die mit der Selbstständigkeit ein her gehen, wie höhere Krankenkassenbeiträge und die ganze Buchhaltung.

#Ausland

Fernweh? Eine Auslandserfahrung ist im heutigen Berufsleben sehr wichtig. Es zeigt, dass du dich Herausforderungen stellen kannst. Außerdem sammelst du kulturelle Erfahrungen und erweiterst deinen Horizont. Wenn du es in deiner Schul- und Studienzeit nicht geschafft hast, ist jetzt nach deinem Abschluss, die Zeit dafür. Das heißt nicht, dass du dir ein Jahr Urlaub nehmen sollst (das macht sich nicht so gut auf dem Lebenslauf). Es gibt viele Organisationen, die Freiwilligendienste anbieten oder du suchst dir ein Praktikum im Ausland.

Abschluss

#Game over

Keinen Job? Keine Selbstständigkeit? Keine Zeit im Ausland? Wenn du den Sprung nach dem Abschluss nicht schaffst, heißt es erst staatliche Hilfe beantragen. Aber du solltest dich auf keinen Fall in die soziale Hängematte legen. Nutze die Zeit sinnvoll! Jetzt hast du Zeit dich um deine Bewerbungen zu kümmern. Außerdem kannst du dir auch Hilfe in Jobcenter holen. Für mehr Hilfe, findest du hier einen Link.

 

Egal wie du es machst, lass dich nicht unterkriegen! Die Unternehmen melden sich nicht auf deine Bewerbung? Dann überarbeite sie nochmal und versuche es einfach weiter. Verfolge deine Ziele und bleib einfach dran! Das wichtigste ist, dass du keine große Lücke in deinem Lebenslauf entstehen lässt.

Dieser Beitrag konnte dir hoffentlich weiterhelfen. Falls du noch Anregungen zu diesem Beitrag hast, kannst du uns gerne einen Kommentar da lassen.

Viel Erfolg!

Wünscht StuDocu

Leave a Reply